Forum Presse Anmelden


Zur Anlage einer neuen Antwort bitte erst anmelden

ErstellerThema   1.Damen: HT SF Senne 2 - HSG Union 92 Halle
HWerft
Erstellt am 11.12.2018 - 18:43
HTSF Senne II – HSG Union Halle 24:23 (12:14). Zum Anschlusstreffer per Siebenmeter durch Fabienne Richter reichte es 36 Sekunden vor der Schlusssirene zwar noch, mehr war für den heimischen Rangdritten beim Tabellenzehnten aber nicht drin. „Wir hatten einen rabenschwarzen Tag, an dem wirklich nichts richtig funktioniert hat. Vor allem unsere erste und zweite Phase lief nicht wie gewohnt“, erläuterte Unions Trainer Maik Hahn, dessen Team bis zum 21:19 (49.) noch geführt hatte.
Tore: Krause (6), Richter (6/6), Kindt (4), Bormann (2), P. Hahn (2), L. Hahn (1), Jödemann (1), Sturm (1).

Haller Kreisblatt vom 11.12.2018



HT SF Senne II – HSG Union Halle 24:23 (12:14). »Wir haben einen rabenschwarzen Tag erwischt . Die Mädels waren bemüht, den Schalter umzulegen, aber es wollte einfach nicht gelingen. Unsere Fehlerquote im Angriff war einfach zu hoch«, sagte Halles Trainer Maik Hahn. Schnell gepfiffene Zeitspiele taten ihr Übriges. So gaben die Union-Frauen ein 20:18-Plus (47.) aus der Hand und gerieten 21:22 in Rückstand.
Tore: Krause (6), Richter (6/6), Kindt (4), Bormann, P. Hahn (je 2), Sturm, Jödemann, L. Hahn.

Westfalen-Blatt vom 11.12.2018



HT SF Senne II - Union Halle 24:23 (12:14). Der Sieg war sicher etwas glücklich, da wir die meiste Zeit zurück lagen; aber wir haben uns nie aufgegeben und konnten uns zurück kämpfen", berichtete HT-Pressefrau Annika Homann. In Halbzeit eins lag Senne 7:11 (24.), nach Wiederbeginn trotz des Ausgleichs zum, 18:18 (43.) mit 18:20 und 19:21 (49.) zurück. Das insgesamt ohnehin sehr ruppige Spiel wurde hektisch, als Senne ausgleichen und mit 24:22 (58.) in Führung gehen konnte. "Halle hat einfache Fehler gemacht, und uns die Möglichkeit gegeben, das Spiel zu drehen", so Homann.
HT: Dresrüsse (7/4), Geukes (6), A. Homann (4), Wrase (3), Geisendörfer (2), Wend, Röthemeyer (je 1).

Neue Westfälische vom 11.12.2018