Forum Spielberichte Anmelden


Zur Anlage einer neuen Antwort bitte erst anmelden

ErstellerThema   Spielberichte KW 05/19 weibliche Mannschaften
JöFi
Erstellt am 01.02.2019 - 14:49
Die weiblichen Mannschaften der Union erlebten einen ausgeglichenen Spieltag mit drei Siegen und drei Niederlagen.

Erste Damen – Wiedenbrücker TV 31:26 (19:12)
Der Start gelang prächtig. Schnell konnte man sich absetzen. In der zwölften Minute führte man schon mit 9:3. In den nächsten Minuten konnte diese Führung weiter ausgebaut werden, so dass man in der 20. Minute beim Stand von 14:5 die höchste Führung des Spiels erreichte. Bis zum Halbzeitpfiff konnte Wiedenbrück die Rückstand auf sieben Tore verkürzen. Durch vier Tore am Stück zwischen der 37. und der 45. Minute verringerte sich der Vorsprung weiter auf drei Tore. Näher ran kam Wiedenbrück nun nicht mehr. In der Folgezeit vergrößerten unsere Damen die Vorsprung wieder auf teilweise auf sechs Tore, ehe am Schluss ein 31:26-Sieg heraussprang. Wie häufig am Abend in der Woche war es ein eher zähes Spiel, aber Sieg ist Sieg. 19:5 Punkte stehen auf dem Punktekonto. Damit steht man weiterhin auf Platz drei in Sichtweite zu den Aufstiegsplätzen. Am Sonntag folgt das schwere Spiel beim Vierten HSG EGB Bielefeld.

Zweite Damen – TuS Brockhagen 3 28:22 (15:10)
Einen deutlichen Erfolg fuhr unsere Zweite gegen den Dritten der Tabelle ein. Schon zur Halbzeit führte man mit sechs Toren, währen die zweite Hälfte knapp an unseren Gast ging. Mit 13:15 Punkten steht man weiterhin genau im Mittelfeld der Tabellen auf dem siebten Platz. Am Sonntag geht es zum verlustpunktfreien Tabellenführer Wiedenbrücker TV 2.

Herzebrocker SV – wA 34:44 (14:22)
78 Tore zeigen deutlich, dass beide Teams ihr Heil in der Offensive suchten. Die Anfangsphase verlief noch ausgeglichen. Erst ab der elften Minute konnte sich unsere A absetzen. In der zweiten Hälfte baute die Union die Führung auf bis zu 14 Toren Vorsprung aus, ehe die Konzentration etwas nachließ. Zum Ende sprang jedoch immer noch ein deutlicher Sieg mit acht Toren Vorsprung heraus. Jule Kipp mit elf und Marie Knehans mit zehn Toren ragten bei den Torschützinnen heraus. 17:1 Punkte bedeuten den ersten Platz. Am Samstag ist die SG Häver-Lübbecke zu Gast.

wB – HSG Rietberg-Mastholte 2 9:20 (5:10)
Überhaupt nicht ins Spiel kam unsere B an diesem Tag. Viele leichte Fehler im Aufbauspiel verspielten die Chance den dritten Platz in der Tabelle zu halten. Mit 9:9 Punkten ist man auf den fünften Platz zurückgefallen. Am Sonntag geht es in Wiedenbrück weiter.

HSV Minden-Nord - wC1 20:19 (13:12)
Diese Niederlage im ersten Spiel der Oberliga war sicherlich unnötig. Zu viele Chancen wurden vergeben. Dabei führte man in Hälfte eins sogar teilweise mit drei Toren Vorsprung, gab diese Führung jedoch bis zur Pause wieder ab. Minden-Nord baute in der zweiten Hälfte die Führung zunächst auf vier Tore aus, doch unsere C kam wieder heran und das Spiel blieb bis zum Schluss spannend. Mit 6:4 Punkten steht man weiterhin auf dem dritten Platz. Am Sonntag kommt der Tabellenführer Lenzinghausen-Spenge in die Masch.

wD – HSG Rietberg-Mastholte 15:17 (10:9)
Zur Halbzeit sah es noch nach einem Sieg für unsere D aus, doch in der zweiten Hälfte konnte Rietberg-Mastholte das Spiel drehen und am Ende knapp gewinnen.