Forum Presse Anmelden


Zur Anlage einer neuen Antwort bitte erst anmelden

ErstellerThema   weibliche C-Jugend der Union vorzeitig Meister
HWerft
Erstellt am 11.03.2020 - 21:24

Halles C-Mädchen sind Meister


Nachwuchs der HSG Union 92 ist nach dem 25:22 (13:11)-Sieg über die Spvg. Steinhagen nicht mehr von der Tabellenspitze der Landesliga zu verdrängen.

HSG Union 92 Halle – Spvg. Steinhagen 25:22 (13:11).Auf dem Papier schien das Kräfteverhältnis der beiden Altkreis-Teams vor dem Spiel klar. Halle rangiert an der Ligaspitze, Steinhagen bildet das Tabellenschlusslicht. „Die Liga ist aber ausgeglichen“, warnte Halles Trainer Hannes Köhne und behielt vor allem im ersten Spielabschnitt Recht. Erst nach dem 11:11 (24.) erspielte die HSG mit einem 6:0-Lauf (32.) eine erste deutliche Führung. „Das war ein Spiel auf Augenhöhe, aber wir haben es zum Schluss nicht mehr geschafft zu verkürzen“, stellte Steinhagens Trainer Alexander Wötzel fest. Sein Team schaffte nur noch den 18:20 Anschluss (45.), ehe sich die Hallerinnen erneut absetzten.

Eine weitere gute Nachricht erreichte die Union am Tag darauf: Da HSG Handball Lemgo den TV Verl mit 23:21 schlug, ist der Union der Meistertitel nicht mehr zu nehmen. „Das war doch die richtige Liga für uns“, resümierte Köhne, der vor der Saison die Oberliga als Ziel ausgegeben hatte. Da sein Team primär aus dem älteren Jahrgang besteht, geht es im nächsten Jahr fast komplett in der B-Jugend an den Start. Den Steinhagenerinnen dagegen steht fast ausnahmslos noch ein Jahr in der C-Jugend bevor.

Tore: Beier (5), Stüber (5), Taskin (5), Springer (4), Boljat (2), Kamann (2/1), Benson (1/1), Stöbener (1) für Halle; Steinmeier (10/3), Schley (3), Akdarma (2) Betsch (2), Kalms (2), Lange (2), Dogan (1) für Steinhagen.(mark)

Quelle: Haller-Kreisblatt vom 10.03.2020
HWerft
Erstellt am 10.03.2020 - 21:38

Hinter von links: Trainer Dirk Schneider, Julia Stöbener, Alicia Hanke, Julika Schneider, Charlotte Stüber, Sophie Bönig, Mia Kamann, Lena Beier, Lana Springer, Trainer Hannes Köhne; vorne: Selin Taskin, Lea Benson, Julia Hessenkämper, Ece-Nur Gencer, Adrijana Boljat, Lara Kahlert, Amelie Schwitalski.

Haller "C" vorzeitig Meister


14:2 Punkte – schon vor den letzten zwei Saisonspielen stehen die Handball-C-Mädchen von Union Halle als Meister der Landesliga fest. Dank der stärksten Deckung ragt die Haller Bilanz in einer sehr ausgeglichenen Sechser-Gruppe heraus. „Wir hätten natürlich gerne die Oberliga erreicht, aber unsere Vorrundengruppe war stark besetzt. Obwohl Julika Schneider schon Mitte der Hinrunde ausgefallen ist, hat sich die Mannschaft sehr stabil gezeigt“, freut sich das Trainerduo.

Westfalen-Blatt vom 10.03.2020