Forum Presse Anmelden


Zur Anlage einer neuen Antwort bitte erst anmelden

ErstellerThema   Altkreis-Sportler im Lockdown: Handballer Marcel Quermann
HWerft
Erstellt am 11.03.2021 - 09:39

Sein Lieblingsort ist perfekt für ein Date


Altkreis-Sportler im Lockdown: Handballer Marcel Quermann (25) mag Frikadellen – auch wegen ihrer Nebenwirkung.




Wenn es Richtung Wochenende geht, gönnt sich Marcel Quermann gerne schon mal ein Glas Havanna-Cola. Foto:Niels Uhlig

Halle (nils). Der Lockdown geht weiter. Wie vertreiben sich die Altkreis-Sportler ohne Training und Spiel die Zeit? Der 25-jährige Versandleiter Marcel Quermann, Handballspieler, -Trainer und Vorstandsmitglied bei Union 92 Halle, verrät uns seine Favoriten abseits des Spielfeldes.

Lieblingsessen
„Ich esse leidenschaftlich gerne Frikadellen mit Senf oder Mayo. Das macht sich besonders gut vor Handballspielen. Die Gegenspieler danken es mir jedes Mal (lacht).“

Lieblingsgetränk
„Tagsüber trinke ich in der Regel nur Wasser. Wenn es dann Richtung Wochenende geht, kann es auch schon mal das eine oder andere Glas Havanna Cola sein. Dieses Getränk hat bei uns in der ersten Herren Kultstatus. In Bars darf es auch gerne ein Long Island Iced Tea sein.“

Lieblingsfilm
„Ich empfehle jedem den Film „Slumdog Millionaire“. Das erste Mal habe ich den auf einer Freizeit in Spanien an der Costa Brava gesehen. Seitdem schaue ich ihn mir ein bis zwei Mal im Jahr an.“

Lieblingsserie
„Sonst kommt es eher selten vor, dass ich vor dem Fernseher sitze, aber aufgrund der aktuellen Situation schaue ich momentan sehr viel auf Netflix. Meine Lieblingsserie ist „Prison Break“. Wentworth Miller und Dominic Purcell sind mega Schauspieler.“

Lieblingsmusik
„House und Schlager gehören da definitiv zu meinen Favoriten. Beim Joggen darf es da aber auch motivierender und aggressiver werden.“

Lieblingsort
„Wenn ich nicht grade in der Masch verweile, gehört die Kaffeemühle am Schützenberg zu meinen Lieblingsorten. Man hat dort eine sehr schöne Aussicht über Halle und gleichzeitig eine anspruchsvolle Laufstrecke mit vielen Steigungen. Ein perfekter Ort für ein Date. Nach dem Lockdown werde ich einer der ersten Gäste im Stereo sein, anschließend in der Bierbörse den Abend ausklingen lassen und mit einem überteuerten Taxi nach Hause fahren. Ein ganz normaler Abend halt.“

Quelle: Haller-Kreisblatt vom 11.03.2021