Forum Jugendmannschaften Anmelden


Zur Anlage einer neuen Antwort bitte erst anmelden

ErstellerThema   Qualifikations Turnier der wA auf Bezirksebene in Oerlinghausen
Sani
Erstellt am 28.04.2016 - 12:22
Ich schließe mich der Meinung von JöFi an. Natürlich sollte man die Fehler nicht bei anderen suchen, aber dennoch war die Leistung von beiden Schiedsrichter-Gespannen fragwürdig. Ich bin ganz klar der Meinung, dass junge und unerfahrene Schiedsrichter in so einem Quali-Turnier nichts zu suchen haben, auch wenn man dem Nachwuchs Chancen zur Weiterentwicklung geben muss.

Für uns heißt es jetzt "abhaken" und den Blick nach vorne richten. Nächstes Wochenende warten mit Herforfd und Hesselteich-Loxten zwei weitere schwere Gegner auf uns, die die Hoffnung auf die Quali ebenfalls noch nicht aufgegeben haben.

#wehavetofightweiter #beunstoppable #dasateam
JöFi
Erstellt am 27.04.2016 - 12:33
Wobei man auch sagen muss, dass gegen Oerlinghausen die schnellen Konter auch dadurch erschwert wurden, weil Oerlinghausen ein sehr starkes Rückzugsverhalten gezeigt hat.

Auch wenn der Sieg von Oerlinghausen durchaus verdient war, muss man sagen, dass die Schiedsrichterleistungen auch in diesem Spiel nicht unbedingt zu unseren Gunsten ausgefallen sind. Das Spiel wäre ansonsten vielleicht anders gelaufen. So wurden z.B. Situationen am Kreis auf beiden Seiten anders bewertet. Die Vertreter aus Nettelstedt sprechen bei ihren Spielberichten von einer unglücklichen Niederlage von uns gegen Oerlinghausen.

Insgesamt kann man wohl sagen, dass die Mannschaft sicherlich besser spielen, als sie es am Sonntag gezeigt hat, aber trotzdem sind die beiden ersten Spiele unglücklich verlaufen. Bei einer Leistung, wie die Mannschaft sie z.B. letztens in der zweiten Halbzeit gegen Brockhagen gezeigt hat, hätte womöglich zum Turniersieg geführt.
s.kay
Erstellt am 27.04.2016 - 10:20
TSV Oerlinghausen vs. HSG Union 92 Halle 25:20 (8:8)
Beim Qualifikationsturnier auf Bezirksebene trafen wir im ersten Spiel auf die TSV Oerlinghausen. Das Team war am Anfang des Spieles noch recht nervös. Die „Bergzicken“ konnten sich in der ersten Hälfte schnell einen 3 Tore Vorsprung herausspielen. Nach anfänglichen Abstimmungsschwierigkeiten in der Abwehr kamen wir in den letzten 10 Minuten der ersten Hälfte aber wieder richtig gut ins Spiel und konnten bis zur Halbzeit ein 8:8 herausspielen. Den Beginn der zweiten Hälfte haben wir mal so richtig verschlafen. Einen 5:0 Lauf konnte der Ausrichter des Turniers für sich verzeichnen. Diese 5 Tore verwaltete Oerlinghausen dann bis zum Schluss. Unser sonst so gutes Tempogegenstoßspiel fand überhaupt nicht statt. Wir vergaben 8 Gegenstöße allein in diesem Spiel. TSV Oerlinghausen ging als verdienter Sieger vom Platz.

Gelbe Karten: Kloss, Kowalski, Tesi
2 Minuten: Gülpen 2x, Jödemann 1
Tore: Gülpen 5/2, Kloss 4/2, Pfaffenrot 4, Jödemann 4, Kowalski 3


HSG Union 92 Halle vs. JSG NSM-Nettelstedt 17:18 (8:11)
Im zweiten Spiel trafen wir auf die Mannschaft aus Nettelstedt, welche in ihrem ersten Spiel die JSG Tecklenburger Land voll im Griff hatte. Von Anfang an war es ein Spiel auf Augenhöhe. Keine Mannschaft konnte sich entscheidend absetzen. Zum Ende der ersten Hälfte gelang es Nettelstedt die Führung auf 11:8 auszubauen. In Durchgang zwei ging es nun hin und her. Die JSG konnte ihre 3 Tore Führung lange verwalten. Aber zum Ende des Spiels kamen wir immer besser ins Spiel und konnten durch eine sehr starke Abwehr und Torhüterleistung Tor um Tor aufholen. 20 Sekunden vor Schluss hatten wir die Möglichkeit durch einen Siebenmeter auszugleichen. Wir scheiterten leider an einer erstklassigen Torhüterin aus Nettelstedt. Es war einer von vier nicht verwandelter Siebenmeter. Dazu kam ein Schiedrichtergespann, welches von allen Mannschaften mit einer nicht guten Leistung bewertet wurde. Dieses Spiel ging unglücklich verloren, was aber nicht an der Mannschaftsleistung oder Einstellung lag.

Gelbe Karten: Kloss, Kowalski, Jödemann
2 Minuten: Kowalski 1, Jödemann 1
Tore: Gülpen 6/1, Kloss 5, Pfaffenrot 3, Jödemann 1, Kowalski 1, Tesi 1


HSG Union 92 Halle vs. JSG Tecklenburger Land 23:18 (15:10)
Die neu gegründete JSG war für alle Mannschaften ein nicht zu kalkulierender Gegner. Wir fanden jedoch sehr gut ins Spiel. Die offene Deckung ermöglichte uns in der ersten Hälfte unser sehr gutes Tempogegenstoßspiel durchzuführen. So konnten wir uns bis zur Halbzeit einen Vorsprung von 5 Toren herausspielen. In der zweiten Hälfte erhöhten wir unseren Vorsprung auf 19:11. Doch dann kamen Minuten, in der die Mannschaft desolat in der Abwehr stand und vorne überhastet abschloss. So gelang es der JSG auf 17:19 zu verkürzen. Die Mädels bekamen Gott sei Dank die Köpfe wieder frei. Ein letztendlich verdienter und auch nie gefährdeter Sieg der Union Mädels. Die JSG war ein sehr angenehm zu spielender Gegner. Ihr seid ein super Team.

Gelbe Karten: Kowalski, Berkemann
2 Minuten: Keine
Tore: Kloss 11/3, Gülpen 3, Kowalski 3, Pfaffenrot 2, Jödemann 1, Jarvis 1, Berkemann 1, Eckermann 1


Ein großer Dank geht an die vielen mitgereisten Fans. Ihr habt die Mannschaft wieder einmal super unterstützt. VIELEN DANK!!!

Für das A-Team geht es somit in der nächsten Runde weiter.
Eine "fast" Altkreisgruppe hat sich gebildet.
Am 07.05. und 21.05. geht es in der Sporthalle Brockhagen mit folgenden Mannschaften weiter:

07.05.2016
TG Herford vs. HSG Union 92 Halle
HSG Union 92 Halle vs. Hesselteich / Loxten

21.05.2016
TuS Brockhagen vs. HSG Union 92 Halle
HSG Union 92 Halle vs. Spvg. Steinhagen

Zeiten folgen.......

Mit sportlichen Grüßen
Euer A-Team