Forum Spielberichte Anmelden


Zur Anlage einer neuen Antwort bitte erst anmelden

ErstellerThema   Spielberichte KW 37/18 männliche Mannschaften
JöFi
Erstellt am 21.09.2018 - 21:09
Am letzten Wochenende stand unsere Heim-Saisoneröffnung 2018/2019 mit unseren Seniorenmannschaften auf dem Programm. Neben DJ, großem Getränkeangebot sowie Hotdogs mit Salat wurde auch spannender Sport betrieben. Kommen wir hierbei zunächst zu den männlichen Mannschaften.

Erste Herren – Spvg. Versmold 2 24:20 (13:8)

Auf den ersten Blick kann man vermuten, dass hier die Zweitvertretung aus Versmold zu Gast war. In der Realität handelt es sich jedoch um das erste Versmolder Herrenteam. Dank diverser Neuverpflichtungen gilt der Gast aus Vermold aus einer der ganz großen Aufstiegskandidaten. Das Spiel verlief jedoch ganz anders als gedacht. Angeführt von einem hervorragenden Jan Hegemann im Tor zeigten unsere Herren auch ohne Carl Gaesing (Kreuzbandriss) eine starke Einstellung, die im ersten Spiel noch nicht in dieser Form zu sehen war. Dabei ging man in der Anfangsphase schon mit 4:1 in Führung. In der 21. Minute erhöhte Tim Brindöpke sogar auf 10:4. Und auch bis zum Ende der ersten Halbzeit blieb man konzentriert und bissig, so dass man mit einer 13:8-Führung in die Halbzeitpause ging. Erst ab der 35. Minute kam Versmold langsam heran. Fünf Tore hintereinander ließen den Vorsprung in der 41. Minute nur auf ein Tor schrumpfen. Von dieser Schwächephase erholte sich unser Team jedoch wieder und konnten den Vorsprung auf vier Tore ausbauen. Dieser Vorsprung hatte auch zum Schluss Bestand. Diesen Sieg kann man schon als kleine Sensation bezeichnen und gibt Hoffnung für die nächsten Spiele. Mit nun 2:2 Punkten steht man im Mittelfeld der Tabelle und am kommenden Samstag wartet mit dem derzeitigen Tabellenführer FC Greffen ein weiterer Aufstiegskandidat auf unsere Herren.

Zweite Herren – TuS Brockhagen 5 31:31 (13:16)

Ebenso hatte unsere Zweite eine schwere Aufgabe, kam doch mit Brockhagen 5 der mit 30:2 Punkten souveräne Aufsteiger in die Masch, die das erste Spiel zudem sicher gewonnen hatte. Es entwickelte sich ein äußerst spannendes Spiel, in dem Brockhagen zur Pause noch mit drei Toren führen konnte. Doch unsere ersatzgeschwächte Zweite kämpfte sich heran und nun konnte sich keine Mannschaft mehr absetzen. Immer wieder konnten sich Philipp Becker und seine Mitstreiter Lücken in der Brockhagener Deckung finden und am Ende kam ein leistungsgerechtes Unentschieden zustande. 1:3 Punkte bedeuten einen Platz im unteren Mittelfeld. Nach der Fünften von Brockhagen folgt nun am Sonntag das Match bei deren Vierten.

JSG H2-Handball Hille-Hartum – mA 24:24 (13:14)

Ein weiteres spannendes Spiel bestritt unsere männliche A in Hille. Nachdem Hille in der Anfangsphase meistens geführt hat, konnte unsere A zwischen der 10. und 14. Minute vier Tore am Stück werfen und somit mit 5:8 in Führung gehen. In der Folgezeit konnte Hille jedoch den Abstand wieder verkürzen und somit ging die Union mit einem ein-Tore-Vorsprung in die Kabine. Anfang der zweiten Hälfte konnte Hille das Spiel drehen, doch es blieb weiterhin eng. Doch drei Tore am Stück brachten unsere Jungs in der 49. Minute wieder in Front. In den letzten Minuten wechselte das Ergebnis ständig zwischen einer Führung mit einem Tor und dem anschließenden Ausgleich, was auch das Endergebnis bedeuten sollte. Laut Trainer Alexander Vogt war es ein gutes Spiel, in dem vor allem ein starker Henri Kögel im Tor und eine sehr starke Abwehrleistung hervorstachen. Fehler gab es überwiegend im Angriff, wo das Fangen und Passen teilweise nicht klappen wollte. 1:3 Punkte bedeuten nun ein Platz im unteren Mittelfeld. Am Samstag kommt dann CVJM Rödinghausen in die Masch.

mB – HSG Gütersloh 19:19 (11:10)

Es scheint das Wochenende der engen Spiele zu sein. In diesem Spiel konnte in der ersten Halbzeit keine Mannschaft sich mit mehr als zwei Toren absetzen. Am Anfang führte die Union. Ab der elften Minute ging Gütersloh in Front. In der 23. Minute wendete sich wieder das Blatt. In der zweiten Halbzeit ging es weiter mit wechselnden Führungen und ständigen Ausgleichen. Ab der 28. Minute war keine Mannschaft mit mehr als einem Tor vorne. Etwas mehr als eine Minute vor Schluss erzielte Gütersloh mit dem 19:19 den letzten Treffer im Spiel. Die Trainer waren sehr zufrieden. Sie hatten alle Mann an Bord und das Spiel stellte eine ordentliche Steigerung gegenüber der letzten Woche dar. Die Abwehr stand gut, doch vorne fehlte noch etwas Tempo. Laut Trainer Marwin Kombrink war sogar etwas mehr drin, so dass es gefühlt eher ein verlorener als ein gewonnener Punkt war. Für die nächsten Spiele ist man optimistisch. Mit 1:3 Punkten steht man auf dem vierten Platz und Sonntag geht es nach Dissen gegen die JSG Bockhorst/Dissen-Versmold, die bisher noch nicht gespielt haben.

TuS Brockhagen – mD 27:9 (13:3)

Für unsere D war eine der stärksten Mannschaft im Kreis der Gegner, die im Juni Vize-Pokalsieger wurden. Dies machte sich auch im Spiel bemerkbar, so dass Brockhagen schon in der ersten Halbzeit alles klar machte. Trotz der hohen Niederlage war das Trainerteam zufrieden und sprach von einem guten Spiel ihres Teams. Man habe aus dem Spiel gelernt und man will an den Fehlern arbeiten. Im Spiel hätte man gemerkt, dass die Mannschaft sich immer mehr zusammen entwickelt und dass man füreinander gespielt hat. Ein Sonderlob bekam Torhüter Anton für sein sehr starkes Spiel. Mit 0:4 Punkten ziert man zurzeit das Tabellenende und am Sonntag geht es nach Wiedenbrück.

TV Verl – mE1 0:1

In der E-Jugend wird nicht das Ergebnis notiert, sondern Sieg, Unentschieden oder Niederlage. Trainer Leon Reiss berichtete, dass man in der ersten Halbzeit noch recht dürftig gestartet sei. In der zweiten Halbzeit haben die Jungs jedoch noch einen dominanten Sieg rausgespielt. Nach zwei Spieltagen hat man mit 4:0 Punkten noch eine blütenweiße Weste und steht an der Tabellenspitze. Am Samstag kommt die JSG Hesselteich/Loxten in die Masch.